Als Jugendfeuerwehr nehmen wir regelmäßig an Wettbewerben teil, sei es die Nachtwanderung der JF Hamburg-Wellingsbüttel oder den Wettbewerben die im Rahmen der Zeltlager durchgeführt werden. 

Unter Wettbewerbe verstehen wir bei der Jugendfeuerwehr aber auch die Leistungsnachweise der Jugendflammen und der Leistungsspange der Deutschen Jugendfeuerwehr. Diese Leistungsnachweise können im Laufe der Jugendfeuerwehrzeit abgelegt werden und zeigen auf motivierende Art und Weise den Ausbildungsstand des JF Mitglieds. 

 

Jugendflamme I

Die Jugendflamme I ist das erste Abzeichen, dass ein Mitglied in der Jugendfeuerwehr erlangen kann. Schon im Alter von 10-12 Jahren können hier erste Fertigkeiten gezeigt werden, die auch eine Einsatzkraft bei der Feuerwehr ein Leben lang braucht. 
Die Inhalte sind: 

  • Absetzen eines Notrufs (beherrschen der 5 W-Fragen)
  • Vorführen der 4 gängigsten Feuerwehrknoten
  • Das saubere Abrollen eines C-Schlauchs 

 

Jugendflamme II

Die Jugendflamme II wird in der Regel im Alter von 13-15 Jahren abgelegt. Wir führen die Abnahme in der Regel im Rahmen des jährlichen Amtszeltlagers durch. Die Inhalte sind schon etwas herausfordernder und bedürfen eines tieferen Feuerwehrwissens. Vorher muss das JF Mitglied bereits die Stufe I erfolgreich abgelegt haben. 

Die Inhalte sind:

  • Gerätekunde (Lösung von 5 Aufgaben aus dem Bereich Fahrzeug- und Gerätekunde)
  • Feuerwehrtechnik (Aufbau von Gerätschaften etc.)
  • Spiel & Sport (Teilnahme an einem Sportwettbewerb oder ähnlichem)

 

Jugendflamme III

Die Jugendflamme III steht zum Ende der Jugendfeuerwehrzeit an (15-17 Jahre). In der Bargfelder Jugendfeuerwehr nehmen wir erst seit 2019 an der Abnahme der Jugendflamme III teil. Entsprechend umfangreich sind die Inhalte. Auch bei gestandenen Feuerwehrleuten würde die erfolgreiche Aufgabenerfüllung keine Selbstverständlichkeit sein. Vorher muss das JF Mitglied bereits die Stufen I & II erfolgreich abgelegt haben.  

Die Inhalte sind:

  • Feuerwehrtechnik (2 komplexe Aufgaben aus der Feuerwehrtechnik ohne vorheriges Üben)
  • Erste Hilfe (ein Erste-Hilfe Kurs muss nachgewiesen werden und es muss eine Aufgabe aus dem Bereich der Ersten Hilfe erfolgreich abgearbeitet werden)
  • Sport (Nachweis der Teilnahme an Wettkämpfen / Turnieren etc.)
  • Themenarbeit (Nachweis von sozialem Engagement)