Fitness und Gesundheit sollten im Feuerwehrdienst nicht erst eine Rolle spielen, wenn der Übertritt in die aktive Einsatzabteilung ansteht. Mit Spiel und Spaß soll regelmäßige Bewegung und Sport bereits in die Jugendfeuerwehrarbeit eingebaut werden.

Sport, Spiel und Spaß in der Jugendfeuerwehr können wesentlich zur Vermeidung von Bewegungsmangel, Verbesserung der körperlichen Fitness und zur Förderung des Zusammenhaltes in der Jugendfeuerwehr beitragen.

Wir orientieren uns dabei am Fit-for-Fire und JF Fit Programm der Hanseatischen Feuerwehr Unfallkasse (HFUK). Hauptsächlich konzentrieren wir uns auf die Schwerpunkte: Kraft, Ausdauer und Koordination, denn all das wird immer wieder im Feuerwehralltag auf die Probe gestellt. Zum Ende jeder Trainingseinheit steht ein Spiel auf dem Plan.

Uns ist wichtig, dass der Spaß an der Bewegung an erster Stelle steht. Jeder soll auf seinem Leistungslevel abgeholt werden und die individuelle Fitness langsam steigern können. Das Angebot richtet sich ausdrücklich an alle Mitglieder der JF, egal wie fit oder sportlich diese bereits sind. Feuerwehr ist Teamsport und da wird niemand ausgelacht oder benachteiligt, weil er oder sie etwas (noch) nicht so gut kann wie andere. Durch die große Altersspanne in der Gruppe gibt es ohnehin unterschiedliche Leistungslevel.

Fit for Fire ist ein freiwilliges und kostenfreies Zusatzangebot für Mitglieder der Jugendfeuerwehr Bargfeld-Stegen. Die Jugendfeuerwehr Bargfeld-Stegen trifft sich jeden Sonntag um 10:00 - 12:00 Uhr in der Turnhalle der Bargfelder Grundschule zum gemeinsamen Training. Genaue Termine stehen auch im Dienstplan. In den Schulferien findet kein Sport statt.